Freitag, 30. April 2010

Peitschen aber welche ist die richtige?













So ziemlich jeder BDSM Anhänger spielt oft mit der Fantasie ausgepeitscht zu werden, viele sind sich jedoch unsicher und wissen nicht für welche Peitsche man sich entscheiden soll, das Angebot ist ja auch vielfälltig, wir wollen Euch hier ein paar Infos gebeben und hoffen Euch so die Entscheidung etwas leichter zu machen.

Mehrsträngige Peitschen dürften wohl zu den Peitschenarten zählen die am bekanntesten sind. Diese Peitschen gibt es aus den verschiedensten Materialien und Ausführungen.
Entscheidend ist das verwendete Material, die Stärke der Stränge und deren Länge dies bestimmt letztendlich auch das Schmerzgefühl, welches die Peitsche erzeugt. Generell kann man(n) sagen, daß dünnere und leichtere Stränge weniger heftige Schmerzen verursacht, während die breiteren und schwerere Stränge fast ein Maximum an Schmerzen erzeugen können. Im Umkehrschluss: Haben dünne, schwere Lederriemen einen fürchterlichen Biß, während dicke leichte Stränge zwar heftig brennen, die Haut aber beiweitem nicht so verunstalten.

Generell empfehlen wir, daß man gerade Neueinsteiger immer zuerst mit Peitschen der sanfteren Machart, wie Wildlederfloggern etc. anfangen sollten. Auch hier gilt die goldene Regel, erstmal eine Stufe niedriger einzusteigen. Der Bottom wird es Dir danken und Ihr habt beide mehr und länger Spaß an der Sache. Und das ist ja schließlich auch die Hauptsache.

Wir bieten Euch natürlich eine schöne Bandbreite an verschiedenen Peitschen, von der einfachen Lederpeitsche über die allseitsbekannten Cat-O-Nine bis hin zu schweren Wasserbüffelpeitschen oder Pferdehaarpeitschen.

Zum Angebot im Shop gehts hier

Freitag, 23. April 2010

Stahlfesseln für harte Jungs

















































Wir haben für Euch einige der besten und hochwertigsten Stahlfesseln die es gibt zusammengetragen, manche Kerle brauchen eben mehr als Lederfesseln, es können die Fesseln garnicht schwer und heavy genug sein. Bei unseren Stahlfesseln und Spreizstangen ist neben dem Gewicht auch die Optik beeindruckend, edler Stahl in Handarbeit geschmiedet das lässt jedes Sklavenherz schneller schlagen, der kühle Stahl wird um deine Handgelenke gelegt und die Fesseln werden passgenau mit Hilfe eines Imbusschlüssel geschlossen und dann gibts kein Entrinnen und der Sklave ist sich seines Platzes und Position in jeder Sekunde bewusst.

Natürlich kann das eine oder andere Modell aus unserem Programm auch als Armband in der Lederbar oder dem Club getragen werden um jeden zu zeigen welche Position man hat.

Hier gehts zu unseren geilen Stahlfesseln im Shop

Donnerstag, 22. April 2010

HIV MAHNMHAL GEGEN DAS VERGESSEN - Berlin



Als wir über Ostern in Berlin waren, haben wir die sehr engagierten Jungs von Berlin Positiv kennen gelernt und haben uns spontan bereit erklärt nach Kräften dieses Projekt zu unterstützen,

Bis heute sind HIV und AIDS unheilbare Erkrankungen, die immer noch jedes Jahr weltweit viele Opfer fordern. Jeden Tag infizieren sich Menschen mit diesem tödlichen Virus.

HIV und AIDS sind auch heute noch nicht heilbar.

Das Mahnmal gegen das vergessen soll daran erinnern, dass HIV mitten in unserer Gesellschaft ist und unabhängig von sexueller Orientierung, Religion oder ethnischer Zugehörigkeit jeden Menschen infizieren kann. Auch möchten Berlin Positiv mit diesem Symbol des Erinnerns auf die Menschen aufmerksam machen, die den Kampf gegen HIV und AIDS in der Vergangenheit verloren haben.

Die Steele mit der international bekannten roten Schleife werden wird als “MAHNMAL GEGEN DAS VERGESSEN” in Berlin Schöneberg an der Urania aufgestellt. Der Verein berlinpositiv e.V. hat diese große Aufgabe übernommen und in langjähriger Arbeit die Genehmigung zur Nutzung des Grundstücks für diesen wirklich wichtigen Zweck erhalten und die Steele in Auftrag gegeben. Auch wird der Verein dauerhaft die Pflege der Gedenkstädte übernehmen.

CARE the party – benfit for life” soll dieses Projekt aktiv unterstützen und helfen, die hohen Kosten der Steele sowie die laufenden Kosten der Pflege zu decken. Daher ist Berlin Positiv auf jede auch noch so kleine Hilfe oder Spende angewiesen. Mit der Ausrichtung der CARE party kannst auch Du Spaß haben, feiern und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung dieses Engagements beitragen.

Denn trotz aller Ernsthaftigkeit soll niemand den Spass am Leben verlieren. Wir wollen zusammen feiern, lachen und uns gemeinsam erinnern.

Von jeder Eintrittskarte, die für die CARE Party verkauft wird, gehen bis su 25,- EURO direkt als Spende in dieses Projekt. Für jedes verkaufte Los der Tombola von 2,- EURO werden auch diese 2,- EURO komplett als Spende in die Unterstützung fließen.

Sei dabei und feiere mit uns für den guten Zweck.
CARE the party – benefit for life

Dienstag, 20. April 2010

1. Rubber Cologne


Über Pfingsten findet ja wie Ihr alle wisst in Köln das mittlerweile vom Geheimtipp zum intrnationalen Event etablierte Rheinfetisch statt, Im Rahmenprogramm gibts neben den großen Partys viele kleine Events. Für alle Latex / Rubber Freunde empfehlen wir die 1. Rubber Cologne Party im Boners. Frei nach dem Motto "where kinky men play hard" können hier alle Latex-Fetish Kerle hier ihre Triebe ausleben.

Wer jetzt noch ein passendes Latex-Outfit braucht, kann sich ja mal hier umschauen

Freitag, 16. April 2010

Keuschheits Systeme - CB-3000 bis The Curve und mehr.









































Für viele BDSM Fans ist die Idee der Keuschhaltung mehr als reizvoll und das nicht nur für den Träger eines solchen Keuschheitsgürtels. Auch der Top hat seinen Spass daran wenn er genau weiss wann sein SUB selbst Hand an sich legen kann und wann nicht, das Gefühl der Macht über den SUB und dessen Triebe ist für beide Seiten ein Hochgenuss.

Auf dem Markt sind viele verschiedene Keuschheits Systeme erhältlich, wir raten jedoch ab sich ein System zu kaufen das mit Gurten und oder Bändern am Körper befestigt wird, diese Systeme sind meisst recht günstig zu haben, besitzen aber den Nachteil das die Gurte und Bänder recht schnell zu Hautabschürfungen und Wunden führen so das der Alltag stark eingeschränkt ist, auch ist bei diesen Systemen die Hygiene oft ein Problem, da "Mann" entweder wenn das System mit Ledergurten gefertigt ist, damit nicht duschen kann, da sonnst das Leder brüchig wird oder man keine Möglichkeit hat die Toilette aufzusuchen, solche Keuschheitssysteme eignen sich daher eher für eine Session oder einen Playabend.

Wer jedoch auf lange Sicht hin Keusch gehalten werden will oder soll, kommt um die Systeme CB-3000, CB-6000, The Curve oder entsprechende Systeme aus Edelstahl nicht Herum. Diese Systeme haben alle gemeinsam das der Träger zuerst einen passenden Cockring anlegt an diesem dann der eigentliche Keuschheitskäfig angebracht wird, duch den geringen Abstand zwischen dem Cockring und dem Keuschheitskäfig kann der Keuschheitsgürtel nicht mehr abgenommen werden da die Hoden nicht mehr durch den Cockring geschoben werden können um sich des ganzen Systems zu entledigen. Auch kann mit diesen Keuschheitsgürteln ohne Probleme die Toilette besucht werden und beim Duschen kommt ausreichend Wasser und Seife an das beste Stück so das die Hygiene gewähreistet ist. Da diese Keuschheitssysteme wie gesagt ohne Befestigungsgurte auskommen, kann der Keuschheitskäfig nach kurzer Eingewöhnungszeit ohne Probleme über mehrere Wochen getragen werden.

Wir raten dazu, sich am Anfang stundenweise an den Keuschheitskäfig zu geöhnen und schrittweise immer länger zu tragen, bis man ihn letztendlich rund um die Uhr trägt. Natürlich versucht der Körper am Anfang und speziell in der ersten Nacht seine Erektion zu bekommen, was unter Umständen auch sehr unangenehm sein kann, aber hier hat sich ein kalter Waschlappen und das denken an Margaret Thatcher bewährt um die Erektion schnell wieder abklingen zu lassen. NAch kurzer Zeit hat sich der Korper jedoch an das Tragen des Käfigs gewöhnt und da unser Korper ja lernfähig ist wird er solange der Keuschheitskäfig angelegt ist die Erektion unterlassen, bis zu dem Zeitpunkt wenn der Top den Schlüssel zückt und das Schloss öffnet....... den Rest überlassen wir Euren versauten Gedanken....

Hier geths zu den versciedenen Keuschheitsytemen bei uns im Shop

Donnerstag, 15. April 2010

F-Wear Fotoshooting Mai 2010

Wir haben für Euch natürllich auch unser Fotoshooting für die genialen F-Wear Sachen geflimt um Euch einen kleinen Einblick in unsere Arbeit zu geben. Wir hoffen Ihr habt beim anschauen genausoviel Spass wie wir beim Shooten, Nochmals vielen Dank an Thomas, Simon, Manuel, Sarah und Ramona

Und hier gehts zu den geilen F-Wear Gear Sachen bei uns im Shop


video

Montag, 12. April 2010

RHEINFETISCH KÖLN


Im Mai ist es wieder soweit eines der herzlichsten Fetish Events in Deutschland geht in die nächste Runde.
Die Kölner Jungs veranstalten vom 19 - 24 Mai 2010 wieder ihren Rheinfetisch, das Event hat sich in den letzten Jahren von "Geheimtipp" zur Kultveranstaltung etabliert und bekommt jedes Jahr mehr Zuspruch und Zulauf von der Fetish Szene.

Wir freuen uns auch wieder sehr darauf die Kölner Jungs zu unterstützen, so wird Alex wieder zusammen mit TitanMen Frank Phillip die Wahl des Mr. Fetish NRW moderieren und zu Gast auf allen Partys während des Pfingstwochenendes sein.

Hier noch ein Auszug aus dem Programm:

- Full Fetish Party by RECON
- Leder Dinner
- BULL Dance Party
- Leather Boat mit der Wahl des Mr. Fetish NRW


Mehr informationen zu dem Event findet Ihr auf neuen Homepage von Rheinfetisch die Tickets zu den einzelnen Partys könnt Ihr auch gleich über diese Seite buchen.
Wie letztes Jahr gibt es dieses mal auch wieder ein offizielles Hotel das vom ersten bis zum letzten Zimmer nur mit Fetish Jungs gebucht sein wird auch wir werden hier wieder unser Quartier aufschlagen zur Hotelbuchung zum Rheinfetisch Special gehts Hier, soltet Ihr Fragen haben wendet Euch einfach an die Jungs von Teddy Travel

Freitag, 9. April 2010

F-Wear Fetish Gear



Liebe Freunde und Fans,
wir haben Berlin hinter uns gebracht und danken allen die uns dort in unserem improvisierten Showroom besucht haben. Nachdem wir jetzt ein paar Tage alles wieder in unserem Lager verstaut haben, haben wir umgehend die genialen neuen Sachen von F-Wear für Euch unserem Shop hinzugefügt.
F-Wear Fetishbekleidung ist aus einem speziell für Fetish Bekleidung produziertem polyurethane beschichteten Stoff gefertigt. Dieses extrem strapazierfähige und unempfindliche Material ist wasserfest und gleichzeitig atmungsaktiv und resistent gegen alle gängigen Gleitmittel und sogar Crisco kann diesem geilen Material nichts anhaben. Im Gegensatz zu Latexbekleidung muss F-Wear Bekleidung nicht aufwändig poliert oder speziell gelagert werden. Ihr könnt F-Wear ganz einfach bei 30 C in der Waschmaschine im Schonwaschgang reinigen solange ihr keine Bleichmittel oder Weichspühler verwendet.
Überzeugt euch selbst von dem neuen und sexy Schnitten dieser neuen Fetish-Kollektion von F-Wear.
Und hier gehts zu F-Wear bei uns im Shop